AHP Kerzers

Agrarhandelsplattform Landi Seeland Kerzers

Das Vorhaben wurde 2010 gestartet, noch mit Getränkemarkt, Tankstelle und vielen Reserveflächen. 2014 kam jpar für 6 Jahre dazu und hat im ersten halben Jahr Konzepte aufgezeigt und ein Vorprojekt erarbeitet. Dann wurde von der Gemeinde und dem Kanton kommuniziert, dass es für dieses Grundstück einen Detailbebauungsplan braucht. Diese Planungsphase benötigte 3.5 Jahre Zeit und wurde von jpar intensiv begleitet und im Sinne der Bauherrschaft gesteuert. Dann sind innerhalb eines Jahres 7 weitere Standorte geprüft und für das gewählte Terrain etwa 50 Varianten entwickelt sowie verschieden Produktionsprozesse evaluiert worden. So konnten für die Wünsche aus dem Detailbebauungsplan aber auch für die Funktionalität, die Ökonomie und die Ökologie optimale Lösungen gefunden werden: das Vorhaben ist sehr kompakt – zur Landwirtschaftszone, und als Siedlungsrand fungiert ein grosses, langes, 100 x 33m messendes, tonnengewölbtes Gebäude; daran sind wie ein liegendes verkehrtes F drei Volumenteile angedockt. Das Mittlere beinhaltet die Spedition im Schwerpunkt und als Drehscheibe für die Lager und die linearen Gemüseproduktionslinien. Links liegt der Laden und darüber die Büros, rechts die Werkstatt und Sozialräume, sowie Technik im OG. Im Gebäudeinnern und aussen gibt es viele Erweiterungsmöglichkeiten. Im letzten halben Jahr der Begleitung durch jpar wurde mit den Fachingenieuren das Bauprojekt erarbeitet.

Nach diesen 6 Jahren Planung ist in den folgenden 4 Jahren von Fenaco A+T das Baugesuch eingegeben und das Gebäude gebaut worden.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20